​​​​Feedback

Ich freue mich riesig, dass du mir ein Feedback über unsere gemeinsame Arbeit schreibst.

Du hast sicher auf der Webseite gesehen, dass mir einige von meinen früheren KlientInnen ihre Erlaubnis gegeben haben, ein paar Sätze aus ihren Feedbacks zu veröffentlichen. Und vielleicht waren diese "Kundenstimmen" ja auch für dich interessant, bevor du ein Angebot von mir angenommen hast.

Am Ende des Feedback-Formulars frage ich dich, ob ich ein paar von deinen Aussagen veröffentlichen darf. Wenn du mir die Erlaubnis gibst, dann gebe ich auf meiner Webseite zu deinen Worten den Vornamen und den Anfangsbuchstaben vom Nachnamen an. Wenn du nicht möchtest, dass ich etwas veröffentliche, schreibst du einfach "Nein" unter die letzte Frage - denn für  mich geht es nicht um die Veröffentlichung, sondern darum, wie dir unsere Zusammenarbeit gefallen und geholfen hat.

Im Feedback-Formular ist nur das Feld für deinen Namen ein Pflichtfeld. Alle anderen Felder kannst du gegebenenfalls auch frei lassen - wobei es für mich natürlich besonders schön ist, wenn du zu allen Fragen ein paar Worte schreibst. Deine E-Mail-Adresse dient nur dazu, dass ich eventuell nochmal schnell etwas bei dir nachfragen kann - sie wird selbstverständlich nicht von mir veröffentlicht oder anderweitig verwendet.

Herzlichen Dank für die Mühe, mir ein paar Sätze zu schreiben.
Ich weiß das sehr zu schätzen.

Wie war deine Situation, bevor du angefangen hast, mit meiner Unterstützung daran zu arbeiten?
Gab es etwas, das dich fast davon abgehalten hat, die Zusammenarbeit zu starten?
Welche Ergebnisse hast du aus aus der Zusammenarbeit/Beratung erzielt?
Was hat dir in der Zusammenarbeit am meisten gefallen/geholfen?
Was hast du durch unsere Zusammenarbeit erreicht oder begonnen?
Darf ich ein paar Sätze aus deinem Feedback auf meiner Webseite veröffentlichen?

Lass uns miteinander in Kontakt bleiben

Wenn du mir deine E-Mail-Adresse da lässt, kann ich dich per Mail auch weiterhin informieren, damit du nichts verpasst.