Mutismus-WEBINAR LIVE im Internet


Selbstlernen wegen Corona - Chance für Schüler und Studenten mit Selektivem Mutismus

Christine Winter

Webinar-Gastgeberin:


Christine Winter

Hochschul-Dozentin,

Heilpraktikerin für Psychotherapie,

früher selektiv mutistisch

Termin:


17

März

20:00 Uhr

Was du in diesem Webinar erfährst:

  • Schulen und Universitäten werden geschlossen, um gegen die schnelle Verbreitung des Corona-Virus vorzugehen. Das führt zur in Deutschland bisher schwer vorstellbaren Situation, dass alle Schüler und Studenten zu Hause lernen. Für die Selektiven Mutisten ergibt sich daraus eine veränderte Lern-Situation, die neue Möglichkeiten eröffnet.
  • Der alltägliche Stress der Klassenzimmer-Situation fällt ebenso weg wie anstrengende Schulwege und mit der Schule verbundene Ängste. Dafür kommen aber völlig neue Herausforderungen auf - zum Beispiel die (für Mutisten besonders schwer beantwortbare) Frage, welche Inhalte wann in welcher Reihenfolge gelernt werden.
  • Ich habe (als ich noch Selektiven Mutismus hatte) meine Fachhochschulreife im Selbststudium nachgeholt und die Herausforderungen des Selbstlernens zwei Jahre lang tagtäglich erlebt. Heute unterrichte ich als Hochschul-Dozentin unter anderem das Fach "Lern- und Arbeitstechniken" und kenne daher auch die "Lehrer-Sicht" auf (Eigen-)Motivation, Stress durch unklare Lernaufgaben und Lern-Frust.
  • Der deutlich veränderte Alltag führt zwangsläufig dazu, dass Selektive Mutisten jetzt neue Erfahrungen machen und das Lernen auf eine ganz andere Weise erleben. Um das für therapeutische Fortschritte nutzbar zu machen, sind aus meiner Sicht einige Punkte zu beachten. Im Webinar sprechen wir über gute Rahmenbedingungen, um in der Krise ein Veränderungs-Experiment zu gestalten.
  • Du kannst während des Live-Vortrages alle deine Fragen schriftlich stellen und ich werde mein Möglichstes tun, um dir konkrete Antworten zu geben. Das Webinar wird nicht aufgezeichnet, damit alle Fragen unter uns bleiben.

Es gibt keine Aufzeichnung zu diesem Webinar.

Die Teilnehmerfragen bleiben unter uns.